Während der Woche konzentrieren wir uns für unsere Zielgruppe auf das Recht in Wirtschaft und Gesellschaft; am Wochenende auf Unwirtschaftliches bis hin zum Humor. Material finden Sie demnach inbesondere für das Presse-, Äußerungs-, Marken-, Wettbewerbs-, Urheber-, Verkehrsauffassungs-, Forschungs-, Datenschutz-, Nachbarrecht sowie zur Kanzleiorganisation. Humor und Witze würden zwar schon heute Stoff für ein Buch "15 Jahre Humor" bieten, sind jedoch nur zu einem geringen Teil suchfunktionsfähig verfasst.

beck-aktuell, 7. Jan 2022 (dpa). Einfuhr von Waren mit mehreren vernetzten Lautsprechern in die USA wurde untersagt.

Verwaltungsgericht Trier, Beschluss vom 14.12.2021- 7 L 3342/21.TR - Keine Hundezwinger mit mehr als zwei, aber doch zwei in der Nacht anschlagenden Jagdhunden im allgemeinen Wohngebiet zulässig. Und das Rücksichtnahmegebot?

Bundesgerichtshof Beschluss vom 10. November 2021, heute 5.1.2022, bekannt gegeben.

Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht, Urteil vom 30.09.2021 - 11 U 18/21 - Notwegerecht an einem ehemals herrenlosen Straßengrundstück

Wir wünschen allen unseren Freundinnen und Freunden, den Nutzerinnen und Nutzern unserer Website von Herzen ein gutes Neues Jahr. Gerechtigkeit und Glück für Jeden auch vor allem, der sich etwas erarbeitet und es sich verdient hat, reich zu ernten. Wir wünschen Ihnen:

Wer etwas für seine Familie erarbeitet hat, auch um etwas für die Zukunft weiterzugeben, dem wünschen wir Erfolg und Gelingen.

Viel mehr Zeit soll Ihnen geschenkt werden. Kreativität, Anerkennung und Belohnung für Sie und umgekehrt, sollen Sie schenken können und auch wirklich schenken. Bei Rückschlägen wünschen wir Ihnen die Kraft, sich wieder zu erholen. Segen für Alle.

Freunde wünschen wir Ihnen, bei denen Sie sich nicht erst fragen müssen, ob sie Freunde sind.

Wenn Sie am 31.12.2022 einen Schluss-Strich ziehen, dann sollen Sie sagen können, es war richtig, und so kann es weiter gehen. Sie sollen sagen können, ich bin meiner Verantwortung gerecht geworden, und so wird es auch sein, wenn ich ganz am Ende vorbereitet Rechenschaft ablege, und genauso sollen auch Sie beschenkt werden.

Bundesgerichtshof Urteil vom 26. November 2021 Az. V ZR 273/20.

Bundesgerichtshof Urteil vom 4. November, Az. III ZR 249/20

Landgericht Berlin, Beschluss vom 19.01.2012, Az. 67 T 227/11.  

BGH Beschluss vom 23. September 2021, bekannt gegeben heute, 29.12.2021. Hervorhebungen wie bei uns üblich zur besseren Übersicht von uns.

Bundesgerichtshof Urteil vom 16.11.2021, bekannt gegeben am 28.12.2021. spiegel.de hat einen Grundsatz missachtet, den er sicherlich kannte - nach allem was uns aus gegen den Spiegel bearbeiteten Fällen bekannt ist, und der im investigativen Journalismus ohnehin zum Handwerkszeug gehört. Demnach ist davon auszugehen, dass spiegel.de glänzen wollte und Zitate in den Medien anstrebte.