Während der Woche konzentrieren wir uns für unsere Zielgruppe auf das Recht in Wirtschaft und Gesellschaft; am Wochenende auf Unwirtschaftliches bis hin zum Humor. Material finden Sie demnach inbesondere für das Presse-, Äußerungs-, Marken-, Wettbewerbs-, Urheber-, Verkehrsauffassungs-, Forschungs-, Datenschutz-, Nachbarrecht sowie zur Kanzleiorganisation. Humor und Witze würden zwar schon heute Stoff für ein Buch "15 Jahre Humor" bieten, sind jedoch nur zu einem geringen Teil suchfunktionsfähig verfasst.

Auf solche Verurteilungen wie die im Urteil des OLG Oldenburg vom 1.7.2019 Az. 13 W 16/19, wird sich Facebook in den politischen Diskussionen gerne berufen. Abwägung Meinungsfreiheit des Nutzers gegen Persönlichkeitsrecht eines Muslims und damit gegen Facebook.

Der ältere und nicht mehr dem heute herrschenden Schönheitsideal entsprechende Rechtsanwalt hält ein brillantes Plädoyer für eine hinreißende, junge, aber juristisch arglose Diebin. Ein Freispruch liegt in der Luft. Da läßt sich der Anwalt zu dem Satz verführen: „Ich bin so sehr von der Unschuld meiner Mandantin überzeugt, daß ich sie auf der Stelle heiraten würde.”

OLG Frankfurt a.M., Beschluss vom 28.6.2019, Az.: 6 W 35/19. Hervorhebungen von uns.

Bundesverwaltungsgericht, Az.: 3 C 24.17, Urteil von heute, 4. Juli 2019.

Der eBay Abbruchjäger: Bundesgerichtshof Urteil vom 22.5.2019, Az. VIII ZR 152/17, heute am 3.7.2019 bekannt gegeben.

Bundesgerichtshof Beschluss vom 6.Juni 2019, Az. StB 14/19, bekannt gegeben heute, 2.7.2019:

Die Entdeckung der pluralistischen Wirklichkeit

Prof. Dr. Robert Schweizer: Die Entdeckung der pluralistischen Wirklichkeit - Durchschnittsleser, Presserecht; Verständiger Verbraucher, Wettbewerbsrecht; Wertvorstellungen, Grundnorm - 3. unveränderte Auflage, Berlin: VISTAS Verlag 2000, ISBN 3-89158-124-6. Link zu Google Books: Die Entdeckung der pluralistischen Wirklichkeit

BVGer (Schweiz) vom 15.3.2019, Az. B-5334/2016.

BGH, Urteil vom 18. Januar 2019 - V ZR 72/18